Oper - Temeswar

DruckversionSend by emailPDF-VersionOper - Temeswar

Foto: Elisabeth Packi

 

Temeswar / Innere Stadt / Siegesplatz (Piata Victoriei)

Operngebäude (Sicht von den Stufen der Kathedrale)

1761 in byzantinischem Stil errichtet, 41 Meter hohe Fassade

Nach den Plänen der Wiener Architekten Helmer und Fellner

Im Stil der italienischen Renaissance

1849 zerstört, 1851 wieder eröffnet, 1880 Brand, 1920 erneut Opfer der Flammen

1923 Wiederaufbau nach den Plänen des Architekten Duiliu Marcu

15. Januar 1928 Wiedereröffnung

Das Operngebäude beherbergt vier Institutionen: die rumänische Oper, das rumänische Nationaltheater "Mihai Eminescu", das deutsche Staatstheater und das ungarische Staatstheater.

Die Oper und das rumänische Nationaltheater (beide 1946 gegründet) teilen sich den großen Theatersaal. Seit 1953 wurde der Ballsaal zum Aufführungssaal des deutschen und ungarischen Staatstheaters umgestaltet. 

 

Elisabeth Packi

 

Quellennachweis:

Petru Iliesu: Temeswar. Geschichte einer europäischen Stadt und Tourist in Temeswar. 

Dan Buruleanu, Florin Medelet: Timisoara. Die Geschichte seiner Städte.

Zufälliges Bild

Hatzfeld - Feuerwehrmuseum

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

Display Pagerank