Geografie

warning: Creating default object from empty value in /home/banatera/public_html/german/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Geografische Lage des Banats

 

Das Banat ist eine Region in Südosteuropa, die bis zum Ersten Weltkrieg Teil Österreich-Ungarns war. Für die meisten Historiker geht der Name Banat auf die mittelalterliche ungarische Grenzmark zurück, an deren Spitze ein "Banus", ein Markgraf, stand. Diese historische Landschaft im südlichen Pannonischen Becken zwischen der Marosch, der Theiss, der Donau und den Westkarpaten wurde 1920 infolge des Friedensvertrags von Trianon dreigeteilt. Etwa zwei Drittel wurden Rumänien zugesprochen. Das Banat hat annähernd die Größe Belgiens (28500 km?). Es wird im Süden durch die Donau vom Balkan getrennt und durch den Rückenschutz der teils über 2000 m hohen Karpaten scharf nach Osten hin abgeschirmt. Mitten durch das Banat fließt die Temesch. Sie hat der Metropole des Banats, Temeschburg bzw. Temeswar, ihren Namen gegeben. Das fruchtbare, größtenteils mit Schwarzerde bedeckte Tiefland, ist bestens für den Ackerbau geeignet.

Zufälliges Bild

Gymnadenia conopsea

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 18 Gäste online.

Visitors

  • Total Visitors: 677540
  • Unique Visitors: 33981
  • Since: Sa, 11/28/2015 - 00:56

Display Pagerank